Posts Tagged ‘70’

Guten Morgen, liebe Sorgen

26. Juni 2018

Kennen Sie Hans-Jürgen Dohrenkamp? – Vermutlich schon, denn dies ist der richtige Name von Jürgen von der Lippe. Sie sehen: Hat ein Mensch einen doofen bürgerlichen Namen, so kann er sich durchaus einen noch doofer klingenden Künstlernamen zulegen und auf der Bühne durchstarten. In den Achtzigerjahren bekannt geworden durch die TV-Show «So isses», hat er später viele, viele erfolgreiche Auftritte gehabt und ein Lied gesungen, das uns allen bekannt sein dürfte: «Guten Morgen, liebe Sorgen» (dieses wird Ihnen nun den ganzen Tag hinterherlaufen, liebe Leserin, lieber Leser, Entschuldigung). Am 8. Juni zieren siebzig Kerzen die Geburtstagstorte – wir gratulieren herzlich! Sie haben alles richtig gemacht, Herr von der Lippe. – Ausser der Künstlername, der … – Alles Gute!

Advertisements

Jürgen vor, noch ein Tor!

14. Juni 2018

Jürgen Sparwasser hat bei der Fussballweltmeisterschaft 1974 für die DDR gespielt und gegen die BRD das Tor zum 1zu0-Sieg geschossen, der in die Geschichte eingehen sollte. Damals waren Sport und Ideologie ja noch eng miteinander verknüpft, ganz im Gegensatz zu heute (es darf gelacht werden). Die Elf der DDR hatte sich zum ersten Mal für eine WM qualifiziert, und dies auch noch im Gastgeberland BRD. Sparwasser wurde zum Volkshelden. Auch in sportlicher Hinsicht war dies eine andere Zeit: Bei Freistössen der Gegner hat das Team der DDR nie eine Mauer erstellt (Spitzenwitz, ich weiss). Am 4. Juni wird eben dieser Jürgen Sparwasser siebzig Jahre alt. – Herzlichen Glückwunsch! Am Schluss hat übrigens die BRD gewonnen. – Also, die WM.

Joschka schlägt sie alle

30. April 2018

Über Joschka Fischer gäbe es so unglaublich viel zu erzählen, wissen Sie, da wird einem fast ein bisschen schwindelig. Versuchen wir es trotzdem: Joschka Fischer hat früher Polizisten verdroschen, an Demos, nur aus ideologischen Gründen natürlich, was ja irgendwie nicht so richtig zählt. Später hat er sich dann ein bisschen gemässigt und Karriere als Politiker gemacht (Bündnis 90/Die Grünen/die Violetten usw.). Privat ist er ein überdurchschnittlicher Heirater: Insgesamt fünf Mal ist er den Bund der Ehe eingegangen (Bündnis 5). Zudem wurde er als «Turnschuh-Minister» bekannt, weil er bei seiner Vereidigung als Irgendwas – eben – in Turnschuhen erschien (alle Vorgänger waren vermutlich «Halbschuh-Minister»). Am 12. April wird Joschka Fischer siebzig Jahre alt. Wir gratulieren herzlich und wünschen ein schönes, gewaltfreies Fest – es sei denn, aus ideologischen Gründen schlage einer zu.

Rock n‘ shock

26. Februar 2018

Was viele nicht für möglich halten würden: Obwohl Alice Cooper auf der Bühne regelrechte Horrorshows inszeniert – mit viel düsterer Schminke, Kunstblut, Folterungen und sogar Enthauptungen – ist der Schockrocker privat ein gläubiger Katholik. Die Titel «School’s Out» oder «Poison» (wird auch im Radio gespielt) sollten dem geschulten Ohr ein Begriff sein. Cooper wurde auch in die «Rock and Roll Hall of Fame» aufgenommen und hat – na, klar! – einen Stern auf dem Walk of Fame. Hut ab! Am 4. Februar wird Alice Cooper siebzig Jahre alt. Wir gratulieren herzlich, Mister Cooper! – Sie schockieren mehr denn je, inzwischen sogar ohne Schminke im Gesicht.

Danke für alles!

24. April 2017

Die Filmografie von Ingrid Steeger liest sich wie ein endloser, feuchter Traum: «Blutjunge Verführerinnen», «Krankenschwestern-Report» und «Die goldene Banane von Bad Porno», um hier nur einige der hochkarätigen Produktionen zu nennen. Richtig bekannt wurde Steeger allerdings mit der Fernsehserie «Klimbim» in den Siebzigern. Zudem warb sie für diverse Markenprodukte und – ganz wichtig – zog sich für den «Playboy» aus (das war in einer Zeit, als noch nicht alle prominenten Frauen in diesem Männermagazin erschienen und das Shooting als «extrem spannende Erfahrung» protokollierten). Am 1. April feiert Ingrid Steeger ihren siebzigsten Geburtstag. Wir gratulieren herzlich und danken für Ihre Werke – zumindest die Männer in der Leserschaft.

André was?

17. März 2017

André Heller muss man nicht kennen. Heller ist eine Art Gemischtwarenladen im Showbusiness: Sänger, Autor, Schauspieler, Aktionskünstler und sonst noch ein paar wichtige Dinge. Er hat sozusagen aus der Not eine Tugend gemacht, denn als er bemerkte, dass fast niemand seine Gedichte las, hat Heller einfach Lieder daraus gemacht. Das hat ihn berühmt gemacht, obwohl ihn die Wenigsten kennen. Vermutlich ist André Heller hauptsächlich in Österreich ein Begriff, denn die Zeitung «Kurier» hat ihn in die Liste der «50 wichtigsten Österreicher der letzten 50 Jahre» aufgenommen, was offenbar erstrebenswert ist. Am 22. März wird André Heller siebzig Jahre alt. Natürlich gratulieren wir. Auch wenn man ihn nicht kennen muss.

Weihrauch & Myhre

25. Februar 2017

Norwegische Namen klingen für unsereins häufig etwas speziell: Wencke Synnøve Myhre zum Beispiel klingt sehr ungeläufig, zumal uns dieses durchgestrichene «O» eher durchschnittlich gefällt. Aber hier geht es ja um die Sängerin, die übrigens Hits in Norwegisch, Schwedisch, Dänisch, Deutsch und Englisch singt, was eine erstaunliche Leistung ist, ganze egal, ob einem die Musik nun gefällt oder nicht (der Schweizer Weltstar Gölä hat übrigens einmal ein Album in Englisch produzieren wollen und damit eine neue Sprache erfunden). Zumindest das Lied «Er hat ein knallrotes Gummiboot» sollte nicht nur Nautik-Freunden geläufig sein und suggeriert der Männerwelt, dass man früher kein fettes Auto brauchte, um den Frauen zu imponieren. Am 15. Februar feiert Wencke Myhre siebzig Jahre alt – herzlichen Glückwunsch, oder wie die Norweger zu sagen pflegen: «Hjertelig til lykke!»

Captain Kirk Jr.

20. September 2014

Michael Douglas stand zeitlebens im Schatten seines Vaters Kirk, der bekanntlich Captain des Raumschiff Enterprise war. Das sind natürlich grosse Schuhstapfen. Michael wurde mit diversen, sehr guten Filmen wie «Wall Street» oder «Eine verhängnisvolle Affäre» bekannt. In bester Erinnerung bleibt uns allerdings «Basic Instinct», bei dem Sharon Stone in einer legendären Szene ein kurzes Kleid trägt und dann die Beine von der einen auf die andere Seite überschlägt. Schöne Küche. Am 25. September wird Michael Kirk Douglas siebzig Jahre alt. Herzliche Gratulation! Wir sind gross Fans von Dir, auch wenn Du die Enterprise nicht kommandierst.

 

Berg heil!

10. September 2014

Reinhold Messner schaut immer ernst. Der Berg muss schliesslich Respekt haben. Keiner hat den Begriff «Extrembergsteiger» mehr geprägt als Messner, wobei sich der kritische Leser fragen dürfte, was dieser Begriff genau bedeutet: Wir können ja auch extrem auf den Zürcher Üetliberg steigen. Egal. Jedenfalls hat Messner mehr Gipfel bestiegen als Dieter Bohlen Frauen. Und es gibt sogar das «Messner Mountain Museum», das entgegen vieler Erwartungen von Kletterfans nicht auf einem Achttausender steht. Am 17. September wird Reinhold Andreas Messner siebzig Jahre alt. Wir gratulieren extrem!

 

Farbe bekennen

14. April 2014

Sind seine Haare nun gefärbt oder nicht? – Dieser weltbewegende Frage hielt nicht weniger als achtzig Millionen Deutsche in Atem, und in den rund achtzigtausend Frisörbetrieben beim grossen Nachbarn wurden schon mal die Farben angemischt, sozusagen aus politischen Gründen. Anders formuliert: Gerhard Schröder hat sein Land dazu gebracht, keine grösseren Probleme als die Echtheit der Haarfarbe seines Kanzlers zu haben. Das Optimum. Der mit einem Augenzwinkern als Medienkanzler benannte, ursprüngliche Jurist (Freiheitskämpfer des Kantons Jura) hat ergo alles richtig gemacht. Am 7. April wird Gerhard Schröder siebzig Jahre alt. Wir gratulieren herzlich! Und ja, wir glauben, es ist alles echt. – Ausser die Haare natürlich.