Posts Tagged ‘fünfzig’

Sammer fünfzig!

27. September 2017

Normalerweise werden im Fussball die Stürmer berühmt, sie schiessen schliesslich die Tore – oder sollten es zumindest. Matthias Sammer wurde als Defensivspieler bekannt, und ja, liebe Damen, jetzt müssen auch Sie ganz ernst und interessiert gucken, denn seit der Euphorie der Schweizer Frauen-Fussball-Nationalelf … – ach, was soll’s! Jedenfalls hat Sammer lange Zeit bei Borussia Dortmund gespielt und viele Erfolge gefeiert. Er wurde 1996 sogar zum Europäischen Fussballer des Jahres erkoren (gähn) und ihm wurde unter anderem der «Ballon d’Or» verliehen (doppel-gähn). Zudem war er als Trainer und Funktionär tätig. Am 5. September wird Matthias Sammer fünfzig Jahre alt. – Herzlichen Glückwunsch und alles Gute! Obwohl wir ehrlich gesagt Stürmer schon besser finden.

Advertisements

Ficken, bumsen, blasen

10. April 2017

Ingo Appelt redet ständig in sehr schlüpfriger Art und Weise über Sex, völlig übertrieben und vulgär. Er redet Dinge wie … – etwas in dieser Form werden Sie hier niemals lesen, glücklicherweise. Nicht jugendfrei. Appelt kennt man vor allem aus «RTL Samstag Nacht» und «Quatsch Comedy Club». Dabei quasselt er bei seinen Auftritten wirklich pausenlos und scheinbar ohne zwischendurch Luft zu holen. Vermutlich hat er mehrere Lungen. Und er äfft gekonnt Prominente Menschen nach, Politiker, Fussballer und selbst Künstler aus der eigenen Gilde. Appelt hat sozusagen die Beleidigung kultiviert – herrlich! Am 20. April wird Ingo Appelt fünfzig Jahre alt. Wir gratulieren herzlich und wünschen alles Gute. – Und einen guten Fick zum Geburtstag!

Willkommen im Klub

2. März 2017

Der Klub 27 ist – wie die Mondlandung übrigens auch – eine Erfindung der Medien und beherbergt alle berühmten Musiker, die im Alter von … – na ja, egal. Hand in Hand mit dem Namen Kurt Cobain gehen die Band «Nirvana» und seine Witwe Courtney Love (ja, Gitarrenspieler haben viele Hände). Mit Nirvana feierte Cobain grosse Erfolge, und selbst dem 0815-Musikkonsumenten sollte das Stück «Smells Like Teen Spirit» ein Begriff sein. Fantastisch! Natürlich kursierten auch nach Cobains Suizid Verschwörungstheorien, die einen Mord durch Dritte herbeiredeten, womit man wohl rechnen muss in diesem Business (aber: Elvis lebt!) Item. Am 20. Februar wäre Kurt Donald Cobain fünfzig Jahre alt geworden … wir gedenken Dir, Kurt, jetzt feierst Du halt im Klub 27 mit Jimi Hendrix, Jim Morrison und all den anderen.

Was braucht’s Namen

29. Dezember 2016

Wenn einer so viele Vornamen hat, dann muss er jemand besonderer sein. Kiefer William Frederick Dempsey George Rufus Sutherland hatte sich mit «Flatliners» in die Herzen der Kinofreunde katapultiert und wurde damit weltweit so richtig berühmt. Aber auch Filme wie «The Sentinel» oder «Melancholia» (übrigens ein fantastischer Film über den Weltuntergang – also über Amerika unter Trump) mögen dem einen oder anderen positiv in Erinnerung sein. Privat stand Sutherland einmal kurz vor der Hochzeit mit Julia Roberts, als jedoch die Beziehung in die Brüche ging (nochmals Glück gehabt). Am 21. Dezember feiert Kiefer William Frederick Dempsey George Rufus Sutherland seinen fünfzigsten Geburtstag. Herzliche Gratulation und alles Gute! – Sie sind wirklich jemand besonderer.

Wir sind ganz Ohr

19. Juni 2016

Mike Tyson macht innerhalb und ausserhalb des Rings von sich reden. Der Mann mit dem Kampfnamen «Iron Mike» war mehrere Male Weltmeister im Schwergewicht, doch seine Karriere wurde öfters durch Gefängnisaufenthalte unterbrochen. Tyson war der erste Weltmeister, der von allen drei Boxverbänden (WBC, WBA und IBF) anerkannt wurde (im Boxsport läuft das ja ein bisschen chaotisch ab unter den Verbänden, ähnlich wie beim Fussball) und ist gemäss Fachleuten bekannt durch seinen äusserst aggressiven Kampfstil (was offenbar im sehr friedlichen Boxsport Seltenheitswert hat). Und Tyson hat – diese Bilder gingen um die Welt – einmal während des Kampfes Evander Holyfield einen Teil seines Ohrs abgebissen. Am 30. Juni feiert Mike Tyson seinen fünfzigsten Geburtstag, wofür wir herzlich gratulieren. Ganz ehrlich, wären wir ein Boxverband, wir würden sie ganz bestimmt anerkennen.

Go for Garri!

17. April 2013

Garri Kimowitsch Kasparow ist der mit dem Brett vor dem Kopf. Also, Sie wissen schon: Kasparow kann einerseits hervorragend Schach spielen, ist jedoch anderseits sehr schlecht darin, Putin und seine Politik gut zu finden. Ein Querdenker halt. In Russland bei der Opposition mitzumachen ist in etwa eine so gute Idee wie Sackhüpfen im Niemandsland zwischen Nord- und Südkorea. Man kann schnell zum Bauernopfer werden. Aber Schluss mit Schwarzweiss-Denken, kommen wir zum freudigen Anlass: Am 13. April wird Kasparow fünfzig Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch! Fünfzig und kein bisschen matt. – Weiter so!

Endlich Erich: 50!

9. Februar 2012

Hartnäckige Versuche, diesen Mann zu ignorieren, scheitern kläglich. Wer ihn vorher erfolgreich nicht gekannt hat, kennt ihn spätestens seit der «Wer hat’s erfunden?»-Fernsehwerbung eines Schweizer Kräuterzuckerherstellers. Das gibt Karies. Und ja, die Schweizer haben es erfunden.

Genau: Erich Vock, vornehmlich in den Rollen als Rotzlöffel, ist mittlerweile landesweit weltbekannt. Er ist sozusagen die Pippi Langstrumpf im Bubeninternat, der Plüsch-Pullover im Armyshop. Ein Schauspieler, den man einfach mögen muss. Probieren Sie es doch auch!

Ach, da war noch etwas, das wir trotz verzweifelter Versuche nicht haben vergessen können: Herzliche Gratulation zum fünfzigsten Geburtstag am 16. Februar! Mach weiter so, wir lieben Dich fast genauso fest wie die süssen Kräuter-Bonbons. – Trotz Karies.