Posts Tagged ‘75’

Literatur pur

24. Februar 2018

Elke Heidenreich hat jeweils den «Literaturclub» im Schweizer Fernsehen moderiert. Sie ist also sozusagen eine von uns. Heidenreich ist sehr gescheit und hat viele Bücher geschrieben. Was viele nicht wissen: Sie ist Teil eines Komitees in Köln, das die «Alternative Kölner Ehrenbürgerschaft» vergibt. Was in aller Welt ist eine Alternative Ehrenbürgerschaft? Item. Auch Heidenreich hat eine Menge an Auszeichnungen verliehen bekommen, von denen die mit dem doofsten Namen vermutlich die «Kalbacher Klapperschlange» sein dürfte. Na ja, kein Kommentar dazu. Am 15. Februar feiert Elke Helene Heidenreich ihren fünfundsiebzigsten Geburtstag. – Wir sprechen eine herzliche alternative Gratulation aus!

Advertisements

Alicein Schwarzerin

10. Dezember 2017

Wer Alice Schwarzer verstehen (und schätzen) lernen möchte, der sollte erst einmal die von ihr initiierte Zeitschrift «Emma» lesen (oder war es «Hustler»?) Auch wir Männer – die wir ja alle potentielle Vergewaltiger sind – sollten uns mit der Ideologie von Frau Schwarzer vertraut machen. Und uns danach umbringen. Wohl keine Frau hat mehr für den Feminismus geleistet als Alice Schwarzer. Demensprechend hat sie viele Auszeichnungen mit teils lustigen Namen erhalten: Die «Dr. Kurt Neven DuMont Medaille» zum Beispiel, das «Bundesverdienstkreuz» (oder lieber «Bundesverdienstinnenkreuz») oder den «Goldenen Putzlappen». Am 3. Dezember darf Alice Schwarzer ihren fünfundsiebzigsten Geburtstag feiern. Wir gratulieren Ihnen herzlich, Frau Schwarzer, Sie haben viel für die Menschheit getan. Und nein, ich habe noch niemals die «Emma» gelesen.

Im Namen der Unterhose

19. November 2017

Beim Namen Calvin Klein denken die meisten Leute an eine tendenziell überteuerte Jeanshose. Tatsächlich hat Klein die Designer-Jeanshose für den Massenmarkt entworfen und uns alle damit glücklich gemacht. Inzwischen gibt es von Damenunterwäsche, Schmuck, Parfüm, Dildos, Frottierwäsche und Uhren alles unter dem Calvin Klein-Label zu kaufen (Sie haben es bemerkt: Parfüm habe ich in die Aufzählung reingeschmuggelt). Nicht unerwähnt lassen wollen wir natürlich die sehr einprägsamen Werbekampagnen von Calvin Klein Underwear, für die sich unter anderem Supermodel Kate Moss ablichten und an Plakatwänden aufhängen liess (also, Sie verstehen …) Sie sehen: Calvin Klein haben wir eine Menge zu verdanken. Am 19. November feiert Calvin Richard Klein seinen fünfundsiebzigsten Geburtstag. Wir wünschen alles Gute! Und ja, auch wir tragen Ihre Unterhosen.

Fünfundsiebzig

24. September 2017

Wenn Ihnen Kommissar Guido Brunetti nichts sagt, dann brauchen Sie auch Donna Leon nicht unbedingt zu kennen. Leon ist nämlich die erfolgreiche Autorin der Krimis, in denen Brunetti jeweils irgendwelche Fälle löst. Auf «Venezianisches Finale – Commissario Brunettis erster Fall» folgte «Endstation Venedig – Commissario Brunettis zweiter Fall» und danach – Belletristik-Freunde rund um den Erdball waren überrascht – «Venezianische Scharade – Commissario Brunettis dritter Fall». Tatsächlich geht das so weiter bis zum sechsundzwanzigsten Fall (den siebenundzwanzigsten musste vermutlich Inspektor Derrick lösen). Na ja, auf jeden Fall wird Donna Leon am 28. September fünfundsiebzig Jahre alt. Wir gratulieren Ihnen herzlich, Frau Leon! Guido Brunetti würde es uns sicher gleichtun. Zum fünfundsiebzigsten Mal.

Neil mit Stil

3. Januar 2016

Neil Diamond ist ein wahres Juwel. Ihm hat die Musikindustrie eine Menge Meilensteine zu verdanken, zum Beispiel «Sweet Caroline» und «Song Sung Blue», die wir jetzt auf der Stelle nicht aus dem Stegreif summen könnten, aber bestimmt sehr gut sind. – Und dies, obwohl er mit Barbra Streisand zur Schule ging, man stelle sich das vor. Seine Songs wurden zudem in einer Vielzahl an Filmen gespielt, wobei der Kultstreifen «Pulp Fiction» nicht ungenannt bleiben möchte. Am 24. Januar hat Neil Diamond fünfundsiebzig Lenze auf dem Buckel. Wir gratulieren herzlich! – Barbra vermutlich ebenfalls.

Zu Ehren der Kaiserin

16. September 2013

Viele Frauen wünschen sich selbst heute noch, sie hätten das Aussehen von Romy Schneider. – Also, nicht dass wir uns missverstehen: von Romy Schneider zu Lebzeiten. Beim Namen Romy Schneider denken nicht wenige an die drei legendären Sissi-Filme, die das Herz jedes Filmfreundes höher schlagen lassen (nicht zu verwechseln mit Brechreiz). Natürlich hat Romy Schneider bei unzähligen anderen, äusserst erfolgreichen Werken mitgewirkt. Mit richtigem Namen hiess sie übrigens Rosemarie Magdalena Albach, und viele sind darüber (bis soeben) genauso unwissend wie diese Information belanglos ist. Am 23. September wäre Romy Schneider fünfundsiebzig Jahre alt geworden. Wir gedenken ihren Werken – und ihrem guten Aussehen.

Ein bisschen Spass muss sein

13. Juni 2012

Da soll der Kulturfreund noch den Überblick behalten: Roy Black war weiss, Roberto Blanco ist dunkelhäutig und Heino durchsichtig. Machen wir den Übergang zum Wesentlichen. Mit tiefschürfenden Titeln wie «Ich komm‘ zurück nach Amarillo» oder «Ein bisschen Spass muss sein» hat er sich in die Herzen der Musikfreunde des gesamten deutschsprachigen Planeten gesungen. – Ach, was sage ich: Des Universums!

Und am 7. Juni wurde Blanco fünfundsiebzig Jahre alt. Wir gratulieren herzlich, Roberto! Und: Geh doch zurück nach Amarillo!