Posts Tagged ‘Todestag’

Denn sie wissen nicht …

22. September 2015

Am 30. September jährt sich der Todestag von James Dean zum sechzigsten Mal. Geboren am 8. Februar 1931 wurde James Byron Dean später eine regelrechte Kultfigur des Filmbusiness, vor allem durch den Film «…denn sie wissen nicht, was sie tun». Für sein Mitwirken in «Jenseits von Eden» und «Giganten» wurde er nach seinem Tod für zwei Oscars nominiert (na ja, vermutlich spart die Oscar-Organisationskommitee Geld beim Essen, wenn der Nominierte nicht erscheint). Die Strassenkreuzung, an der er den frühen Unfalltod fand, wird heute «James Dean Memorial Junction» genannt und ist mit einem grossen Schild gekennzeichnet. Selbst Schweizer Soldaten gedenken auf fast liebevolle Weise James Dean, indem sie die berüchtigten Fleischkonserven nach ihm benennen – «denn sie wissen nicht, was sie essen».

Sieben auf einen Streich

21. September 2013

Die Gebrüder Grimm schrieben sozusagen die Brutalos des neunzehnten Jahrhunderts. Es gab ja noch kein Fernsehen (Sie müssen sich das einmal vorstellen: Es gab kein Fernsehen!) und die Menschen sehnen sich naturgemäss nach einem bisschen Spektakel. Die römischen Gladiatoren waren ja längst aufgefressen und die Weltkriege noch nicht erfunden. Ähm, wo waren wir stehen geblieben – Ach ja: Grimm. Am 20. September jährt sich der Todestag von Jacob Grimm zum hundertfünfzigsten Mal. Die Märchen allerdings haben überlebt und werden heute noch erzählt. – Zumindest dann, wenn der Fernseher kaputt ist.