Posts Tagged ‘Farbe’

Liebe Farbfernsehende

28. Juli 2015

Mit dem Wohlstand kam das Farbfernsehen und mit dem Farbfernsehen die neue Realität. Ganz ehrlich: Inzwischen glauben wir ja nur noch, was wir mit eigenen Augen sehen. Und auch das nur dann, wenn der nette Mann von der Tagesschau parallel dazu sagt, was wir darüber denken sollen. Im Schwarz-weiss-Fernsehen war das irgendwie nicht so glaubwürdig. Es sah alt aus. Farblos halt.

Mit der Erfindung des Farbfernsehers wurden Farbenblinde noch mehr benachteiligt als vorher. Wobei das Schicksal in diesem Fall die Ungerechtigkeit ein bisschen kompensiert hat, was bekanntlich sehr selten vorkommt: Farbenblinde mussten die Modesünden der Achtzigerjahre nicht derart schlimm miterleben wie Menschen ohne Handicap. Das Schicksal kann abwägen. 

Mit dem Farbfernsehen wurde auch das Blut rot, in den ausgestrahlten Krimis. Blutrotes Blut spritzte nur so in der Gegend herum und degradierte hinterwäldlerische Schwarz-Weiss-Fernsehende zu Memmen, die ja nicht einmal Blut sehen konnten. Und es war so, de facto. Sie konnten kein Blut sehen. Jedenfalls kein rotes. Da ist es ein schwacher Trost, dass durch die Adern von Commander Spock im Raumschiff Enterprise grünes Blut fliesst. Denn selbst grünes Blut sieht auf einem Schwarz-weiss-TV sehr unspektakulär aus. 

Ja, wäre der Farbfernseher nicht erfunden worden, dann wäre unser Alltag schon ein bisschen trist. Alle diese coolen Sendungen … – ach, wir mögen gar nicht daran denken! Vermutlich würden wir vermehrt anderen Tätigkeiten nachgehen als fernsehen. Zum Beispiel lesen, in einem dieser unzähligen schwarz-weiss-gedruckten Büchern. – Pfui!

Werbeanzeigen

Und dann kam der Regen

3. Dezember 2009

Das ist ein fantastischer TV-Spot. Die Bilder, die Musik, die Atmosphäre, einfach genial. Allerdings wird hier ein heikler Kontext geschaffen, vermutlich unbewusst: Alles schwarze (das nicht mit dem angepriesenen Waschmittel behandelt wurde) entpuppt sich nach der Berührung mit Wasser als angemalt und verliert die Farbe. Und auch ich – das gebe ich zu – hätte spätestens als das erste Lebewesen in Form eines schwarzen Hundes im Spot seine Farbe verliert folgendes erwartet: Jetzt spaziert dann Seal durchs Bild und verwandelt sich langsam in Heino.