Etile!

Wenn wir uns über die Elite ein paar Gedanken machen, wird schnell klar: Irgendetwas stimmt da nicht. Es stinkt zum Himmel. Schreibt man Elite nämlich rückwärts, dann entsteht «Etile», was mit grosser Wahrscheinlichkeit dem Hebräischen entlehnt ist und sogar vom Altgriechischen beeinflusst scheint, – wenn nicht sogar von den alten Ägyptern. Und das, liebe Leserin, lieber Leser, kann ja wirklich kein Zufall sein. Keine Ahnung, was da zu bedeuten hat, aber merkwürdig ist es allemal. Jeder sollte täglich mindestens vierzig Worte rückwärts sagen.

Etile. Da ist es nicht erstaunlich, wenn immer mehr Menschen misstrauisch werden und denken, die Elite habe vollkommen versagt. Das Wort «versagen» kommt nämlich – das kann Ihnen jeder Germanistikstudent morgens um halb drei an der Theke erklären – von «vorsagen». Läuft etwas nicht nach Plan, zeigt jemand auf eine Gruppe und macht absurde Schuldzuweisungen. Und das Internet sagt das dann weiter. Richtig: Das Internet muss ebenfalls häufig als Sündenbock herhalten, wenn Dinge aus dem Ruder laufen. Vermutlich ist das Netz elitär. Man sollte das Internet löschen.

Wobei – um zum eigentlichen Thema zurückzukommen – die Elite natürlich schon schuld ist an der politischen Misere in Europa. Das liegt auf der Hand. Elitesoldaten sind schliesslich auch schuld am Krieg, Eliteschulen am ungerechten Bildungssystem und … – wie bitte? Aus dem Zusammenhang gerissen? Also, mit Verlaub, der Satz war noch nicht einmal zu Ende geschrieben, aber schon steht so ein Besserwisser, so ein Intellektueller auf der Matte und schreit einen nieder! – Elitär! Kein Wunder, ist dieser Text so schlecht!

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: