Bambi ist tot!

Wenn Sie ein Reh sind, dann müssen Sie aufpassen. Seit dem Disney-Film «Bambi» scheint es Jägern besonders viel Vergnügen zu bereiten, Rehe zu erschiessen. Wobei aus Gründen der Fairness nicht unerwähnt bleiben sollte, dass eine Vielzahl dieser Tiere auch von Autos angefahren wird. Nicht, weil sie an der Ampel rot und grün nicht unterscheiden könnten, sondern weil sie – vermutlich beim Versuch, Jägern die Zunge herauszustrecken – etwas ungeschickt die Strasse queren. Und beim Blick in die Scheinwerfer des Fahrzeugs sogar stehen bleiben um die Chancen des Lenkers zu erhöhen, es zu treffen.

Ja, ein Rehleben ist voller Gefahren. Wer als Kitz nicht bereits in der hohen Wiese dem Mäher des Bauers zum Opfer fällt, wird überfahren, geschossen oder stirbt vermutlich aus Angst davor, überfahren oder geschossen zu werden (manche werden angefahren und dann erschossen). Jedenfalls weiss man von keinem einzigen Reh, das einfach nur glücklich und zufrieden alt geworden und dann eines natürlichen Todes gestorben wäre (Bambi ist übrigens am Ende des Films auch nicht gestorben, was Zoologen bis heute vor grosse Rätsel stellt).

Was also tun, wenn man das unermessliche Pech hat, ein Reh zu sein und nicht auf dem Gasgrill oder im Kühlergrill enden will? Tierfreunde raten, sich untereinander abzusprechen, so ähnlich wie Krähen, die sich gegenseitig vor Gefahren warnen. – Mit Erfolg, denn Krähen landen nur sehr selten auf dem Teller. Anfänglich waren die Absprachen unter Rehen auch erfolgreich. Mit der Zeit merkten das jedoch die Jäger mit dem Resultat, dass sich heute die Jäger auch untereinander absprechen. Nein, die Welt wird nicht einfacher.

Will man jüngsten Meldungen Glauben schenken, dann werden seit kurzem auch Nachtsichtgeräte eingesetzt. Doch – mögen wir, die wir doch ein bisschen Partei ergreifen für das Wild, einwenden – was nützt schon ein Nachtsichtgerät, wenn auf einen geschossen wird. Ich wünsche jedenfalls allen Rehen viel Glück. Den Hirschen auch, übrigens. Und natürlich Bambi.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: