Honey Ryder

Beim Namen Ursula Andress kommt uns unweigerlich die legendäre Filmszene aus «James Bond jagt Dr. No» in den Sinn, in der das Bond-Girl am Strand … – keine Ahnung, ob es in diesem Film eine Handlung gab oder gar Dialoge. Für diese Rolle erhielt Andress 1964 zurecht den «Golden Globe Award» als Beste Brüs … – Entschuldigung: Beste Nachwuchsdarstellerin. Aber es wäre vermessen, Andress auf die Rolle als Honey Ryder in diesem Bond-Streifen zu reduzieren, sie hat auch in vielen, vielen anderen Filmen mitgespielt, von denen uns spontan «Die weisse Göttin der Kannibalen» oder «Lollipops und heisse Höschen» einfallen. Am 21. März feiert Ursula Andress ihren achtzigsten Geburtstag, wofür wir ihr herzlich gratulieren! Wir lieben Sie! Frau Andress, schon nur für die Strand-Szene im Bond-Film hat sich die Erfindung des Kinos ausbezahlt!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: