Weg damit!

Wenn eine Papierserviette sprechen könnte, dann würde sie vermutlich sagen «Wirf mich nicht weg, bitte, bitte». Das ist verständlich. Als sogenanntes Einweg-Produkt hat man ständig den Tod vor Augen, ja, versetzen wir uns doch kurz in die Lage einer Papierserviette, einer Drei-lagigen: Den Grossteil des Lebens verbringen wir in der Packung mit unseren Geschwistern, dann werden wir aus dem trauten Heim gerissen, kurz benutzt und fortgeschmissen. Ausgenutzt. Es ist traurig.

Alles ist irgendwann Abfall. Ein Wegwerf-Artikel wird eben sofort weggeworfen, meistens nach ein paar Minuten Nutzung. Es gibt sogenannt gut situierte Menschen, die benutzen ein T-Shirt nur einmal und werfen es dann weg. Das ist kein Witz. Würden das alle Menschen tun, wären vermutlich achtzig Prozent der Landfläche von Bangladesch mit Kleiderfabriken zubetoniert. Und selbst Erwachsene müssten dort mit anpacken. Es soll Leute geben, die kaufen ein neues Auto, wenn der Aschenbecher voll ist. Aber lassen wir das.

Im Universum der Wegwerf-Mentalität haben Zigaretten einen Sonderstatus: Sie werden ja nur zum Teil weggeworfen, als Stummel. Der Rest verbrennt und die dabei entstehenden Substanzen werden einerseits in die Atmosphäre gepustet und bleiben anderseits am (oder: im) Konsumenten hängen. Diese Aussage hört man oft von Stefan Meierhans, dem nationalen Preisüberwacher: Es bleibt viel zu viel am Konsumenten hängen. Rauchen schadet übrigens nur jenen Menschen, die den grossen Warnhinweis auf der Packung lesen und verstehen.

Viele Dinge – nicht nur Zigarettenstummel – werden in der modernen Gesellschaft mit einer schicken Handbewegung auf der Strasse entsorgt. Die Fachwelt spricht hierbei von Littering, was ganz dumm ist, uns jedoch nicht vom Wesentlichen abhalten soll: Abfall auf der Strasse schafft nicht nur Arbeitsplätze, nein, es sieht auch gut aus. Bunt. Ein Kontrast auf dem öden Asphalt. Dennoch diskutiert die Politik über Strafen für Littering, über neue Beiträge zur Gesetzesflut. Es ist nicht zum Aushalten. Bald werden Bäume gebüsst, die ihre Blätter fallen lassen.

So, das war’s für heute. Werfen Sie diesen Text ruhig weg, irgendwohin, aus den Augen. Sie brauchen ihn ja nicht mehr. Schade eigentlich, dass Wegwerf-Produkte diesen Artikel nicht lesen können. Die würden sich vermutlich wegschmeissen vor Lachen.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: