Hawaiisenhower

Dwight D. Eisenhower wurde nach einem Flugzeugträger der US Navy benannt. In Texas geboren zog er später ins Weisse Haus ein und machte das, was jeder Präsident, der etwas auf sich hält, tun sollte: Er nahm neue Bundesstaaten auf, genau genommen Hawaii und Alaska (das war lange vor dem Irak-Feldzug, wohlgemerkt). Jedenfalls drängt sich beim Lesen dieser Zeilen der Vorschlag auf, dass eidgenössische Bundespräsidenten ruhig ab und an ein paar neue Kantone aufnehmen dürften. Zum Beispiel Baden-Württemberg oder meinetwegen die Steiermark. Oder Mallorca. Na ja, jedenfalls wäre Dwight David Eisenhower am 14. Oktober hundertfünfundzwanzig Jahre alt geworden. Wir gedenken seiner, vom Bündnerland bis Alaska.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: