Allerwelts Allergie

Der Begriff «Allergie» kommt aus dem griechischen – oder lateinischen, je nachdem, zu welchem Zeitpunkt des Abends Sie einen Studenten in der Bar fragen – Wort «Allegro», also fröhlich. Mein Nachbar sagt, es komme aus dem Altgriechischen, was mir allerdings neu wäre. Er ist Türke.

Der Ursprung des Wortes ist insofern erstaunlich, weil sich nicht restlos alle Allergiker über ihre Allergie freuen. Manche Ärzte behaupten gar, allergische Reaktionen seien je länger je mehr ein Problem in unserer Gesellschaft. – Sogar für die Leute der Gesellschaft. Und für die Menschen. Zuweilen leiden über fünfzig Prozent der Schweizer an einer Allergie. Vom Rest haben einige sehr wohl eine Allergie, leiden jedoch nicht darunter. Und viele sind sich ganz einfach nicht bewusst, eine Allergie zu haben. Von den Schweizerinnen haben wir noch gar nicht gesprochen.

Der Ignoranz der Allergiker gegenüber ihrer Überreaktion wird von einschlägigen Gesundheits-Zeitschriften entgegengewirkt. Sie wissen schon, diese Blätter, die in der Drogerie oder beim Apotheker gratis aufliegen und hauptsächlich mit den Schwerpunkten «Cellulite», «Zehenpilz», «trockene Vagina» und eben: «Allergien» brillieren. Sie machen uns bewusst, wie krank wir eigentlich sind und uns trotz unserer Gebrechen wohl fühlen. Ignoranz ist schlimm, den Unwissenden sei verziehen.

Das Bundesamt für Gesundheit hat auf die neue Pest reagiert und als Sofortmassnahme Allergien mit sehr komplizierten Namen versehen, damit potentielle Betroffene gar nicht erst auf die Idee kommen, wirklich an einer Allergie zu leiden, weil sie den Namen nicht aussprechen können. So wird der schlichte Heuschnupfen zu einer brutalen Rhinoconjunctivitis. Am Ende des Tages sind wir alle übrigens potentielle Betroffene. Ein schlimmes Gefühl.

Wer sich trotz allem einbildet, eine Allergie zu haben, kann sich ganz einfach dank einem Bluttest Gewissheit verschaffen. Bei manchen Polizeikontrollen werden sogar kostenlos Atemlufttests angeboten, um allergische Reaktionen auf Alkohol zu prüfen. Je nach Resultat sind diese Tests allerdings alles andere als gratis und Krankenkassen von Ost nach West tun sich bis heute schwer damit, die Kosten zu übernehmen. Klagen hilft.

Soeben erreicht uns die Meldung, dass der Begriff «Allergie» vermutlich doch aus der griechischen Mythologie stammt und … – ach was, am besten geben wir es offen zu: Wir sind mit unserem Latein am Ende.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: