Über Tennis und Rache

Rache ist süss. Darum lachen Bösewichte in den Filmen immer so dreckig. Wobei dies ja nur die halbe Wahrheit ist, denn die Bösen tun Schlechtes aus Eigennutz, was verächtlich ist, während der unbezwingbare Held aus Rache Hunderte von Bösen töten darf, unter dem Beifall der Kinobesucher. Im Kino sollten Sie übrigens nie beifallen, das kommt selten gut an. Pop Corn essen mit hundertfünfzig Dezibel ist erlaubt. 

Himbeersirup ist ebenfalls süss. Das ist heimtückisch. Man sollte nie – und es ist mir ein grosses Anliegen, dass dies alle verstehen – Rache mit Himbeersirup verwechseln. Bösewichte voller Sirup geben einen schlechten Actionfilm ab. Irgendwie unglaubwürdig. Stellen Sie sich vor, Rambo hätte die niederträchtigen Vietcong eingesirupt. Ganz blöd. Und Rache im Trinkglas, das geht auch nicht. Sirup lockt übrigens Wespen an. 

Die Versuchung ist auch süss, selbst die zarteste. Wobei wir uns nicht in Versuchung führen lassen sollten, auch nicht von der Werbung. Und schon gar nicht von der Lust. Manchen Menschen bereitet es Lust, sich auspeitschen zu lassen. Pferden nicht. Bereits auf den Galeeren wurden die Sklaven an den Rudern gepeitscht. Die haben gestöhnt vor Lust. Ich kenne übrigens niemanden, der schon einmal ein Zuckerbrot gegessen hätte. 

Orangensaft ist natürlich auch süss. Es gab einmal eine Schweizer Tennisspielerin, die sich eine Zeit lang fast ausschliesslich mit Orangensaft ernährt hat. Sie war süss. Orangen haben fast die gleiche Grösse wie Tennisbälle. Etwa 75A. Aber Früchte bleiben halbwegs stecken in diesem komischen, gespannten Netz des Schlägers. Nach Spannungen mit ihrem Trainer liess Patty Schnyder das Safttrinken schlussendlich bleiben. Über Orangenhaut weiss man noch weniger als über Bananenflanken. 

Wenn Sie nun, liebe Leserin, lieber Leser, nach der Moral dieser Zeilen suchen: Es gibt sogar mehrere Morale (oder: Moralen?) Ja, dies ist sozusagen der Evo Morales unter den Texten, denn a) seien wir noch vorsichtiger als sonst, wenn irgendetwas süss ist und b) hören wir verdammt nochmal auf, ständig über Tennis zu schreiben. Und zu lesen.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: