Vitamindestens:

Was sich die Wenigsten von uns im Zusammenhang mit Vitaminen jemals gefragt haben, ist: Stimmt das überhaupt? Stimmt es, dass diese organischen Verbindungen für unseren Körper so unglaublich wichtig sind, wie von sogenannten Fachleuten immerzu behauptet wird? Die Mondlüge ist ja im engeren Sinne auch keine Lüge, weshalb … na ja, darüber ein anderes Mal, vielleicht (die Twin-Towers sind übrigens gesprengt worden). 

Bei dieser üblen Geschichte mit dem Spinat hat man uns als Kinder ja auch betrogen, damals, genauer gesagt bei dessen Eisengehalt. De facto beinhaltet Spinat in etwa so viel Eisen wie eine Ohrfeige. Die Wissenschaft hat das Malheur mit einem Kommafehler begründet. Gut, sie muss es ja wissen. Kann passieren. 

Mit der dehydrierenden Wirkung von Kaffee ist es ganz ähnlich. Hier wechseln die Erkenntnisse der Kaffee-Forscher (Jargon «Tschibo-Hadisten») so oft wie Lothar Matthäus die Ehefrauen. Vor ein paar Monaten noch war die Empfehlung, zu jeder Tasse Kaffee zwei Liter Wasser zu trinken und plötzlich – schwupps! – ist das schwarze Getränk nicht mehr dehydrierend. Morgen ist es vielleicht krebserregend oder potenzsteigernd. Oder es macht dumm. Wer weiss. 

Aber eigentlich waren wir ja bei den Vitaminen. Pflanzen müssen zum Beispiel keine Vitamine zu sich nehmen. Und sie leben trotzdem (ja ja, ich weiss, sie haben auch Gefühle und wachsen schneller, wenn man mit ihnen spricht). Vielleicht kommt die Forschung bald zum Schluss, dass Vitamine so etwas von total überflüssig für uns sind, wie wir es uns kaum vorstellen können. Vielleicht ist Schokolade für uns lebenswichtig. Oder Bier. Spinat ist es jedenfalls nicht. 

Bald kaufen wir in der Apotheke Schokoladepräparate, um nicht ständig Süsswaren essen zu müssen. Auf Schulhöfen werden per Dekret Pralinen als offizielles, gesundes Pausenbrot verhängt und die «Annabelle» publiziert verschiedene Arten von Schoko-Diäten, um den femininen Körper von den freien radikalen Vitaminen zu entschlacken. Täglich heisse Schokolade gegen Husten. Warten wir’s ab! 

Um zur Eingangsfrage zurück zu kommen, ob Vitamine lebenswichtig sind: Gesund ist, was man gern isst. Und trinkt, natürlich. Basta!

 

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: