Advent, Advent, das Center brennt

In der Adventszeit wurden die Weihnachten erfunden. Da ist es schon erstaunlich, dass das Jesuskind schlussendlich in einem Stall das Licht der Welt erblicken musste, bei dieser relativ langen Zeit, die den Organisatoren zur Verfügung gestanden hatte. Böse Zungen reden gar von Schlamperei. Das OK hüllt sich derweil in Schweigen. Wie wäre das heute?

Mit dem Verbot der herkömmlichen Glühbirne wäre der Stern von Bethlehem gar nicht mehr realisierbar. Messias wird uns also definitiv nicht im EU-Raum befreien (wer weiss, vielleicht wird er uns von der EU befreien). Aufgrund des Verbotes von sogenannten Heizpilzen in der Stadt Zürich müssten die Zwinglianer wohl den warmen Pullover mitnehmen. Oder die Organisatoren würden woanders hin ausweichen. Das ist so ähnlich wie mit dem Steuerwettbewerb.

Das Nachtflugverbot am helvetischen Himmel ist ein Dorn im Auge eines jeden Engels. Und sollte die Initiative «Stopp der Masseneinwanderung» angenommen werden, wäre der Besuch der heiligen drei Könige in Gefahr. Unbestätigten Statistiken zufolge lautet die an Weihnachten am häufigsten gestellte Frage an Kinder immer noch: «Welcher der Drei ist der Neger?»

So, Blasphemie und Rassismus können wir getrost abhaken. Kommen wir zu den Fakten: Über hundert Prozent der Schweizer glauben, dass die Niederkunft in der heutigen Zeit in einem Shoppingcenter stattfinden würde, gesponsert vom Detailhandel. Bei Cervelat und Glühwein würden wir ein Blitzlichtgewitter auf die Akteure niederprasseln lassen. Der Andrang wäre wie bei der Neueröffnung eines Grossmarktes für Unterhaltungselektronik und die gängige Fastfood-Kette würde einen limitierten Jesus Burger ins Angebot nehmen, es gäbe eine Messias Edition bei Teesets, Tupperware, Modelabels und Staubsaugern.

Aber im Grunde wird das ja heute schon so gemacht. Bereits Ende Oktober werden Herr und Frau Konsument mit Weihnachtsangeboten beglückt. Bereits im Oktober! – Wobei, für die aufwändige Vorbereitung der Leute aufs Weihnachtsfest würde der Dezember wohl nicht ausreichen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: