Jetzt aber Freiheit!

Ursprünglich geplant als überdimensionierter Froschschenkel, wurde das Geschenk der Franzosen schliesslich als grosse Frau umgesetzt, die irgendwas in die Höhe hält, vermutlich ein Softeis. Sieht irgendwie aus wie die Helvetia auf dem Schweizer Ein-Franken-Stück, nur nicht so hart.

Früher konnte man ins Oberstübchen der Lady Liberty, sich ein bisschen umsehen gehen, denn es ist hohl. Heute ist das angeblich geschlossen, aus Angst vor dem Terror. Vor allem in den letzten zehn Jahren erfreute sich die Angst vor dem Terror einer immer grösseren Beliebtheit. Die US-Wirtschaft krankt aus Angst vor dem Terror, das Budgetdefizit wird grösser und die Beschäftigung sinkt. Und der Analphabetismus in Grossstädten steigt, – aus Angst vor dem Terror.

Jedenfalls ist die Freiheitsstatue im Grunde nicht frei, die Symbolkraft jedoch unbestritten. Dank eines sehr ausgeklügelten und zuweilen auch dehnbaren Rechtssystems haben es die USA mit harter Arbeit geschafft, immer freier zu werden. Man berichtet sogar von Bürgern, die sich derart frei fühlen, dass sie Freier werden. Der Freiheitsdrang der Vereinigten Staaten ist so gross, dass viele andere Länder dank militärischer Interventionen ebenfalls in den Genuss eben dieser Freiheit gekommen sind.

Und genau dafür steht ja im Endeffekt die Statue of Liberty, für Freiheit, Gerechtigkeit und alle diese pathetischen Sachen, die man aus dem Fernsehen kennt. Das verbindet. Am 9/11-Jubiläum hat Herr Obama in seiner Rede ja gesagt, dass sich Amerika weigere, Angst zu haben. Ergo sollen sich die Bürger nicht der Doktrin des Staates fügen, sondern frei sein. Auch frei von Angst.

Es stellt sich allerdings die berechtigte Frage, wie die USA mit der Symbolik eines überdimensionierten Froschschenkels umgegangen wären.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: