Platon der Provinz

Neulich um etwa elf Uhr nachts in der Regionalbahn zwischen Aarau und Schöftland. Drei junge Leute unterhalten sich. Fremde. Sie sprechen wunderbar breites Berner Dialekt. Ich liebe es. Die beiden Jungs 17 Jahre alt, die Frau 20. Warum ich das weiss? – Die haben sich offenbar erst eben getroffen und fragen sich nun die üblichen Dinge. Einer kommt aus Hasle-Rüegsau im Emmental, was schon sehr, sehr seltsam ist. Also, nicht Hasle-Rüegsau an sich, aber der Umstand, dass einer in dieser Provinzbahn sitzt, sagt, er wohne in Hasle-Rüegsau und nicht im gleichen Atemzug hinzufügt, dass er sich total verfahren hat, verirrt auf einem fremden Planeten, in einem fremden Leben. Egal.

Jedenfalls tragen die beiden Jungs diese Baggy Pants. Sie wissen schon: Die herabhängende Hose, die Blicke auf die Boxershorts und im schlimmsten Fall auf die Arschritze freigibt. Hallo, ich bin’s, der Arsch. Die tragen auch so fette, ausgelatschte Turnschuhe, so gemusterte Kaputzenpullies, und das sieht richtig gut aus. Auch wenn ich nicht eben ein Verfechter der Hip-Hop-Kultur bin. Die jungen Männer übertrumpfen sich gegenseitig mit so Aussagen, offenbar um der Frau irgendwie zu imponieren. Einer sagt, er sei von der Schule geschmissen worden, so krass, der andere meint, Thai-Pillen solle man nicht schlucken, nein, auf keinen Fall. Die müsse man rauchen.

Es ist derjenige Gangsta, der – als der Zug am Bahnhof Aarau losfährt – merkt, dass er mit dem Rücken zur Fahrtrichtung sitzt. Er will den Platz wechseln, um in Fahrtrichtung zu sitzen. Es werde ihm sonst übel. Das habe er von seiner Mutter. Sein Kollege pflichtet ihm bei, dass in Fahrtrichtung sitzen auf jeden Fall besser sei. Denn er wolle ja sehen, was komme.

Dann fällt der Satz, der mich zum Schreiben dieses Textes bewegt. Offenbar ist sich die Frau nicht bewusst, welch herrlichen Satz sie in diesem Moment sagt. Sie sitzt gegenüber der Burschen, also mit dem Rücken zur Fahrtrichtung und sagt:

Ich sehe lieber das, was schon war. Es ist realistischer.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: