So unglaublich antiautoritär

Die Geschichte ist gut. Steht also eine Frau mit Kind in der Warteschlange eines Grossverteilers. Das Kind so um die fünf Jahre alt. So oder so. Vor den beiden steht ein Mittdreissiger, wahrscheinlich kinderlos (muss ja so sein. In diesem Kontext steht kinderlos immer für intolerant und böse). Stösst also der kleine Balg ständig mit dem Einkaufswagen gegen die Beine des wartenden Mannes. Das nervt. Für mich und dich. Bis sich schliesslich der Mann an die Mutter wendet und sich beschwert, worauf – und jetzt kommt der Punkt, bei dem Sie jeden Zuhörer in die Tasche kriegen – die Mutter wortreich erklärt, dass der gute Junge selber wissen müsse, was gut und was schlecht sei, weil – auch gut – dieses Kind sogenannt antiautoritär erzogen werde. Junge Menschen müssten eben früh eine gewisse Eigenverantwortung lernen. Emotional, hä? Also wird der Einkaufswagen fröhlich weiter in die Achillessehnen des mittlerweile ziemlich gestressten Mannes gefahren. – Bis endlich dieser aus seinem eigenen Wagen ein Glas Honig nimmt und den Inhalt über die Frisur der Mutter giesst mit dem lapidaren Kommentar: „Ich bin eben antiautoriitär erzogen worden.“ Ha ja. Gute Geschichte, wie ich finde. Hat lange, lange kursiert. Bis irgend ein Journi der Sache nachgegangen ist: Weder bei Coop noch bei Migros noch irgendwo anders ist ein solcher Fall bekannt. Schade eigentlich.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

Eine Antwort to “So unglaublich antiautoritär”

  1. quadratmeter Says:

    Oh ja, ich erinnere mich. Die Geschichte kursierte schon vor langer Zeit und wurde immer wieder gerne erzählt. Urban Legends sind spannend, es gibt ganze Bücher zum Thema, in denen die erstaunlichsten Geschichten erzählt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: