Der Nabel der Welt

Während des täglichen Planeten-Pingpongs unterlief das folgenschwere Malheure: Atlas liess die Erde fallen. Der Aufprall war sehr heftig. Und der exakte Punkt des Aufschlags – das wurde später von Wissenschaftlern errechnet – war im heutigen Bern. Ehrlich. Mutter Erde überstand den Schock wohlgemerkt nicht schadlos. Nebst dem Aussterben der Dinosaurier (bis auf einige wenige) bekam der Planet im Zentrum des Aufpralls ein kleiner Riss, wie eine Kristallkugel. Ein Sprung. Damit dieser nicht zu sehr auseinanderklafft haben schlaue Leute das Bundeshaus über die Stelle gebaut. Es hält die Welt zusammen. Im Endeffekt haben also wir die Welt gerettet, nicht die USA. Das hat den Weg in viele Geschichtsbücher nicht gefunden. Damit ist auch das ewige Rätsel, weshalb Entscheidungen mit globaler Auswirkung immer von Bundesbern getroffen werden, endlich gelöst. Ganz einfach. Das weisse Kreuz auf der Schweizer Fahne ist so übrigens ebenfalls erklärbar. Es kennzeichnet sozusagen die Stelle des Aufpralls, wie auf einer Landkarte. So, genug der Aufklärung für heute. Das nächste Mal erkläre ich, warum die Erde im Grunde genommen nicht um die Sonne kreist, sondern um Heidi Klum. Auf Wiedersehen.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

3 Antworten to “Der Nabel der Welt”

  1. Bieri Says:

    Jetzt ist mir endlich auch klar woher der Röstigraben kommt!!

  2. Röfä Says:

    siehste, darum gahni zrügg nach bärn. wott ändlech mau im mittupunkt vor wäut si!

  3. jule Says:

    Wichtiger Beitrag, viel zu viele leben in Unkenntnis!
    Ich glaube aber, dies war ein bewusster Akt des Atlas:
    Hat ein bisschen mit den Schultern gezuckt und einen hübschen grossen Stern aus dem Himmelsgewölbe geschickt über Bern auf die Erde prallen lassen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: